Über den Verein

Informationen zum Haimhauser Kulturkreis e.V.

Der Haimhauser Kulturkreis e.V. wurde 1984 gegründet und hat aktuell ca. 400 Mitglieder.

Aufgabe des Vereins ist:

  • Werke des kulturellen Schaffens durch öffentliche Veranstaltungen allen Bürgern zugänglich zu machen
  • die Kommunikation unter kulturell interessierten Bürgern zu fördern und zu eigener Aktivität und Kreativität anzuregen
  • Räume für kulturelles Leben zu schaffen und an ihrer Gestaltung mitzuwirken

Der Haimhauser Kulturkreis organisiert jährlich bis zu 30 qualitativ hochwertige Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater, Literatur und Kabarett. Hinzu kommen Kulturfahrten und Kinderprogramm. Das Jugendforum bietet kreativen Jugendlichen einen Rahmen, die Ergebnisse ihres Schaffens der Öffentlichkeit vorzustellen.

Haimhausen ist neben seiner lebhaften Kunst- und Kulturszene auch reich an Geschichte. Diese zu erforschen und zu dokumentieren hat sich der Arbeitskreis Ortsgeschichte zur Aufgabe gemacht. So sind bereits mehrere eigene reich bebilderte Publikationen erschienen.

Allen Interessierten steht der monatliche „Runde Tisch“ offen, der Einblick in die Arbeitsweise der Arbeitskreise gibt.

Die „KulturKreisKneipe“ (Hauptstr.46b, 85778 Haimhausen) ist Treffpunkt, Veranstaltungsort und gleichzeitig Vereinsheim des Haimhauser Kulturkreises. Sie wird ehrenamtlich von Vereinsmitgliedern geführt.

Highlights aus dem Veranstaltungsprogramm:

Musik

Blechschaden, Quadro Nuevo, Rodin Quartett, Nick Woodland, Mozart Requiem, Lydie Auvray, Neujahrskonzert mit Sinfonieorchester Marienbad

Kabarett

Gerhard Polt, Claus von Wagner, Sigi Zimmerschied, Martina Schwarzmann, Couplet AG

Literatur

Jörg Maurer, Tannöd, Lion Feuchtwanger, Ludwig Thoma mit Michael Lerchenberg

Künstlerportrait

Silvano Bertolin, Friedrich Schiller

Kunstausstellung

HaimhauserART Ausstellungsevent, Katrin Schürmann, Wolfgang Sand, Klaus Herbrich, Bernhard Kühlewein, Heiko Klohn, Loomit

Kindertheater

Klexs Theater Augsburg, Klapptheater Prochaska und Nied, Haimhauser Märchentheater, Papagenos Abenteuer, Figurentheater Hattenkofer

Theatereigenproduktionen

Haimhauser Ball der Vampire, Regie: Philipp Jeschek, https://haimhauser-ball-der-vampire.de

Der Haimhauser Sommernachtstraum, Regie: Sarah Kohrs, https://haimhauser-sommernachtstraum.de

Nonnsens, Regie: Dick Städtler

Die Bairische Horror Schau, Regie: Dick Städtler, http://bairische-horrorschau.de/

Die Scharfrichter Show, Regie: Rolf P. Parchwitz

Pariser Leben, Regie: Rolf P. Parchwitz

Der Widerspenstigen Zähmung, Regie: Rudolf Seitz

Der Millionenbauer, Regie: Franz Geiger

Kulturfahrten

Rom, Dresden, Florenz, Wien, Bregenzer Festspiele, Landshuter Hochzeit, Verona, Prag

Haimhauser Schlossfest

300 Jahre Sigmund von Haimhausen, Rokokofest

200 Jahre Viktorine von Butler, Biedermeierfest

La Notte Veneziana 2017

Haimhauser Weihnachtsmarkt am Schloss

Ortsgeschichte

Publikationen des Arbeitskreises Ortsgeschichte:

HAIMHAUSEN 1: Gabriele Donder-Langer, Gustav von Seyffertitz, 2004

HAIMHAUSEN 2: Albrecht Schinnerer, Der letzte Salon, 2005

HAIMHAUSEN 3: Ludwig Erlebach, 400 Jahre Schlossareal, 2006

Donder-Langer, Frühauf, Schindlböck, Haimhauser Ansichten, 2014

Ortsgeschichts-Ausstellungen:

Gustav von Seyffertitz – ein Haimhauser Aristokrat in Hollywood, 2004

400 Jahre Schlossareal, 2006

Kriegsende und Nachkriegszeit in der Gemeinde Haimhausen, 2013

Die 50er Jahre in Haimhausen – Wirtschaftswunder und Verdrängung, 2018

Künstler in Haimhausen, 2018

Graf Sigmund von und zu Haimhausen

Kolorierte Lithografie von Peter Ellmer (Klicken zum Vergrößern)

Aus der Sammlung unseres Archivs
Graf Sigmund von und zu Haimhausen überreicht 1759 dem bayerischen Kurfürsten Max III. Joseph den Stiftungsbrief für die Akademie der Wissenschaften, deren erster Präsident er wird.
Kolorierte Lithografie von Peter Ellmer (1785-1873)